Die IKB Deutsche Industriebank AG hat ihren Sitz in Deutschland und ist ein Kreditunternehmen, dessen Geschäftstätigkeiten vorwiegend auf mittelständische Unternehmen konzentriert sind.

Im Jahr 1924 wurde die IKB als „Bank für Industrieobligationen“ Bafio in Berlin gegründet. Seit 1931 gehörten, nach Inkrafttreten des Industriebankgesetzes, die landwirtschaftliche Entschuldung im Ostgebiet und die Gewährung mittel- und langfristiger Kredite an gewerbliche Betriebe, insbesondere an kleinere und mittlere Betriebe, zu den Aufgaben der Bafio.

Bereits seit dem Jahr 1939 hat die Bank den Namen Deutsche Industriebank. Nach dem Zweiten Weltkrieg durfte die Bank ihre Tätigkeiten nicht mehr ausüben, deshalb wurde die Industriekreditbank AG IKB am 29. März 1949 in Düsseldorf erneut gegründet. 1953 wurde die alte Deutsche Kreditbank wieder zugelassen und erwarb einen Mehrheitsanteil an der IKB.

Im Jahr 1974 erfolgte die Vereinigung beider Banken. Die „Stiftung zur Förderung der Forschung für die gewerbliche Wirtschaft“ löste die bisherigen Treuhandaktionäre ab. In den folgenden Jahren gründete die IKB Deutsche Industriebank die folgenden Tochterunternehmen: Im Jahre 1972 die IKB Leasing GmbH, 1972/1973 die IKB Immobilien-Leasing GmbH, 1979 die IKB International S.A. Luxemburg und 1987 die IKB Beteiligungsgesellschaft mbH.

Existenzkrise 2007/2008 und Beginn des Privatkundengeschäfts

Nach der Wiedervereinigung eröffnete die Bank recht schnell eine Niederlassung in Leipzig, um auch Kunden aus der ehemaligen DDR persönlich betreuen zu können. Innerhalb von nur drei Jahren stieg die Bilanzsumme der Bank zu dieser Zeit um 50 Prozent.

In den Jahren 2007 und 2008 geriet die Bank in eine existenzbedrohende Krise und im August 2008 verkaufte die KfW ihre gesamten Kapitalanteile an der IKB an den amerikanischen Finanzinvestor Lonestar. Im Oktober 2010 gab Lonestar bekannt, dass die Sanierungsarbeiten der IKB erfolgreich verlaufen seien und die Bank wieder verkauft werden sollte.

Seit 2011 bietet die Bank für Privatkunden in Deutschland Tagesgeldkonten und Festgelder an. Zunächst lief das Privatkundengeschäft unter dem Namen IKB Direkt, heute wird der Name IKB Privatkunden genutzt.

Sämtliche Anlagebeträge sind durch die gesetzliche deutsche Einlagensicherung in einer Höhe von maximal 100.000 Euro je Kunde abgesichert. Über diesen Betrag hinaus erfolgt bei der IKB Deutsche Industriebank AG eine Absicherung über den Einlagensicherungsfonds des Bundesverbandes deutscher Banken.

Für die Deutsche Industriebank arbeiten in Deutschland mehr als 1.400 Mitarbeiter. Privatkunden können bei der Bank Tagesgeld und Festgeld anlegen sowie Auszahlpläne, Depots und ein ausgewähltes Wertpapierangebot nutzen. Laut eigenen Angaben betreut die IKB mehr als 80.000 Kunden. Die Kundengelder werden zur Refinanzierung des traditionsreichen Firmenkundengeschäfts der Deutschen Industriebank genutzt.

Vorteile von einem Tagesgeldkonto bei der Deutschen Kreditbank – IKB Tagesgeld

  • Angelegtes Kapital täglich verfügbar
  • Mindesteinlage nur 5.000 Euro
  • Variabler Zins, aktueller Zinssatz gilt immer für die gesamte Anlagesumme ohne Höchstgrenze, derzeit 0,30 Prozent p.a.
  • Schnell und einfach online Tagesgeldkonto eröffnen
  • Auszahlung der Zinsen vierteljährlich
  • Zinseszins-Effekt kann genutzt werden
  • Referenzkonto bzw. Girokonto bei einer anderen Bank möglich
  • Einzahlungen per Überweisung jederzeit möglich
  • Kontoführung kostenlos und online
  • Keine Mindestlaufzeit

Vorteile von einer Kombination aus Tagesgeld und Festgeld bei der Deutschen Kreditbank – IKB Kombigeld

  • Einmalanlage über eine bestimmte Laufzeit zu einem fest vereinbarten Zinssatz
  • Flexible Kapitalanlage, bis zu 50 Prozent der ursprünglichen Anlagesumme sind während der Laufzeit verfügbar
  • Laufzeiten von 1 bis 10 Jahren möglich
  • Mindesteinlage nur 5.000 Euro
  • Laufzeitabhängiger Zinssatz
  • Zinssatz garantiert für die gesamte Anlagedauer, derzeit 0,45 Prozent Habenzinsen p.a. für 1 Jahr, 0,60 Prozent p.a. für 2 Jahre, 0,85 Prozent p.a. für 3 Jahre, 0,95 Prozent p.a. für 4 Jahre, 1,05 Prozent p.a. für 5 Jahre, 1,20 Prozent p.a. für 7 Jahre und 1,40 Prozent p.a. für 10 Jahre
  • Kontoführung kostenlos
  • Kontoeröffnung bequem und schnell online
  • Zinsauszahlung jährlich, bei Anlage für einen Zeitraum von 2 Jahren oder mehr kann gewählt werden, ob die Zinsen jährlich ausgezahlt oder zum Ende des Anlagezeitraumes ausgezahlt, und der Zinseszinseffekt genutzt werden sollen
  • Voraussetzungen für die Kontoeröffnung: Wohnsitz in Deutschland, vorhandenes Girokonto

Vorteile von Tagesgeld und Festgeld in US-Dollar bei der Deutschen Kreditbank

  • Mindesteinlage nur 5.000 US Dollar
  • Kontoführung kostenlos
  • Kostenloses Verrechnungskonto IKB Cashkonto US Dollar (Devisenkonto)
  • Anlage von Kapital in US Dollar als Tagesgeld oder Festgeld möglich
  • Tagesgeld: attraktiver Zinssatz derzeit 0,70 Prozent p.a., jederzeit Einzahlungen von Euro mit anschließender Konvertierung in US Dollar und Einzahlung von US Dollar möglich, Zinsen werden vierteljährlich ausgezahlt
  • Festgeld: Einmalanlage von Kapital in US Dollar, bestimmte Laufzeit (1 Monat bis 10 Jahre möglich), fest vereinbarter Zinssatz für die ganze Laufzeit, derzeit für 1 Monat 0,70 Prozent p.a. und für 10 Jahre 3,00 Prozent Habenzinsen p.a., Einzahlung sowohl in Euro als auch in US Dollar auf das IKB Cashkonto US Dollar möglich, jährliche Zinsauszahlung bzw. Auszahlung zum Laufzeitende
  • Hohe Sicherheit

Vorteile von einem Depotkonto bei der Deutschen Kreditbank – IKB Wertpapierdepot

  • IKB Wertpapierdepot ausschließlich für Anleihen der IKB nutzbar
  • Keine Depotgebühren
  • Mindestanlage nur 1.000 Euro
  • Kontoeröffnung online bequem und schnell
  • Keine Ausgabeaufschläge
  • Keine versteckten Kosten
  • Über das Depotkonto IKB Anleihen zeichnen, kaufen, verkaufen und verwahren kostenlos
  • Große Auswahl an Anleihen: Stufenzinsanleihen (auch in Fremdwährungen möglich), Festzinsanleihen (auch in Fremdwährungen möglich), Festzins Plus-Anleihen, Nullkupon-Anleihen, Floater sowie Inflationsanleihen

Besondere Aktionen der Deutschen Kreditbank – Kunden werben Kunden

Wer als IKB-Kunde einen Neukunden wirbt, kann eine attraktive Prämie im Wert von derzeit 25 Euro auf sein IKB Cashkonto gutgeschrieben bekommen.

Die Neukundenwerbung gilt als erfolgreich, wenn der neue Kunde innerhalb von 4 Wochen nach der Kontoeröffnung mindestens 5.000 Euro oder 5.000 US Dollar bei der IKB anlegt.

Service der IKB

Die Deutsche Kreditbank IKB ist für ihre Kunden und Interessenten per Post und E-Mail, sowie über das Kontaktformular auf der Homepage der Bank erreichbar. Außerdem kann man über eine Festnetznummer bei der IKB anrufen oder sich über das Kontaktformular kostenlos von einem Berater anrufen lassen (Rückrufservice).

Adressänderungen, Änderungen der Referenzkontoverbindung, Überweisungen oder andere Aufträge zur Kontoführung sind nur mit einem schriftlichen Auftrag über den Postweg möglich.

Das Online Banking der Deutschen Kreditbank ist TÜV-geprüft und der TÜV Rheinland bestätigt mit seiner Zertifizierung den guten Datenschutz der IKB.

Ab dem vierten Quartal 2016 bietet die IKB ihren Kunden auch das mobile TAN-Verfahren mTAN an, mit dem sämtliche online Transaktionen bequem und sicher über ein Mobiltelefon bestätigt werden können. Für das Online Banking wird dann keine iTAN-Card mehr benötigt. Durch der Nutzung zwei verschiedener Kommunikationswege, dem Mobiltelefon und dem Computer, erhöht sich die Sicherheit des Online Bankings und eine erneute Prüfung der Transaktionsdaten durch den Kunden wird möglich.

Es wird darauf aufmerksam gemacht, dass manche Informationen entweder geändert oder veraltet sein können.