Die Mercedes-Benz Bank ist eine Universalbank und ein vollständiges Tochterunternehmen des Finanzdienstleisters Daimler Financial Services AG, der zu 100 Prozent der Daimler AG gehört.

Im Jahr 1967 begann die Daimler-Benz AG mit dem Leasing Geschäft für Nutzfahrzeuge, aus dem 1979 die Mercedes Leasing GmbH hervorgeht. 1987 ging die Mercedes Leasing GmbH mit dem Einstieg ins Finanzierungsgeschäft in die Mercedes-Benz Finanz GmbH über. Ab diesem Zeitpunkt werden Finanzdienstleistungen aus einer Hand unter dem Namen Mercedes-Benz Lease Finanz angeboten.

Ende der 90er Jahre kommt es zur Fusion von Daimler-Benz und Chrysler und das Leasing- und Finanzierungsgeschäft von Chrysler werden in die Mercedes-Benz Lease Finanz integriert. Im Jahr 2000 beschließt DaimlerChrysler die konzerneigene Autobank über die Dienstleistungstochter debis unter dem Namen DaimlerChrysler Bank zur Universalbank auszubauen. Im Juli 2002 erhält die DaimlerChrysler Bank die Vollbank-Lizenz und beginnt das Einlagengeschäft mit Produkten für die Kapitalanlage und Kreditkarten. Ein Jahr später wird das Direktbank-Angebot um Investmentfonds ergänzt.

Zu Beginn des Jahres 2008 firmiert die Bank um zur Mercedes-Benz Bank AG. Sowohl das Finanzierungs- und Leasinggeschäft als auch die Tätigkeiten im Direktbank-Bereich wachsen bis heute stetig. Laut eigenen Angaben wird jedes zweite Neufahrzeug von Daimler in Deutschland über die Mercedes-Benz Bank geleast oder finanziert.

Für die Mercedes-Benz Bank arbeiten mehr als 1.900 Mitarbeiter. Sie betreuen die mehr als 1 Million Kunden der Universalbank.

Zu den Geschäftsbereichen der Mercedes-Benz Bank gehören Leasing, Finanzierungen, Kfz-Versicherungen, Flottenmanagement sowie Tagesgeldkonten, Sparpläne, Festzinskonten, Investmentfonds, Zertifikate und Kreditkarten.

Für ihr Tochterunternehmen Daimler Fleet Management GmbH betreut die Mercedes-Benz Bank markenübergreifend mehr als 280.000 Verträge von ungefähr 700 Fahrzeugflotten. Das Fuhrparkmanagement für Nutzfahrzeuge betreut die Mercedes-Benz Charterway GmbH, ein Gemeinschaftsunternehmen aus der Mercedes-Benz Bank und der Mercedes-Benz Vertriebsorganisation Deutschland.

Die Mercedes-Benz Bank gehört zu den wichtigsten Autobanken in Deutschland. Bei Privatkunden sind das Tagesgeldkonto und das Festgeldkonto besonders beliebt.

Vorteile von einem Tagesgeldkonto bei der Mercedes-Benz Bank

  • Keine Mindestlaufzeit und keine Mindestanlage
  • Kein Risiko, da Überweisung nur auf das Referenzkonto durchgeführt werden
  • Kostenfreie Kontoführung
  • Monatliche Zinsgutschrift und Nutzung des Zinseszinseffektes
  • Höherer Zinssatz bei Kontoführung online, derzeit 0,25 Prozent Zinsen p.a.
  • Kontoführung classic wählbar, Aufträge werden kostenlos per Telefon und Post durchgeführt, Kontoauszüge werden per Post zugesendet, Zinssatz derzeit 0,15 Prozent p.a.
  • Für Anlagen von mehr als 1 Million Euro Zinsen auf Anfrage
  • Tagesgeldkonto ist als Gemeinschaftskonto nutzbar

Vorteile von einem Festgeldkonto bei der Mercedes-Benz Bank – Festzinskonto

  • Mindesteinlage nur 2.500 Euro, keine Maximalanlagesumme
  • Laufzeit zwischen 3 und 72 Monaten frei wählbar
  • Garantierter Zinssatz für die gesamte Laufzeit
  • Kontoeröffnung und Kontoführung kostenlos
  • Gutschrift der Zinsen zum Laufzeitende bzw. zum 31. Dezember, wenn Festgeld für mehr als 12 Monate angelegt wird
  • Laufzeitabhängiger Zinssatz, derzeit zum Beispiel für 3 Monate 0,15 Prozent p.a., für 12 Monate 0,50 Prozent p.a. und für 72 Monate 0,90 Prozent p.a.
  • Automatische Verlängerung des Festgeldes möglich
  • Festgeldkonto bequem und schnell online eröffnen
  • Zinsgutschriften erfolgen auf das Verrechnungskonto, ein Tagesgeldkonto bei der Mercedes-Benz Bank

Vorteile von einer Kreditkarte der Mercedes-Benz Bank – MercedesCard Silber und Gold

  • Auswahl zwischen zwei VISA-Kreditkarten: MercedesCard Gold nur 69 Euro Jahresgebühr und MercedesCard Silber nur 29 Euro Jahresgebühr
  • Kontaktloses Bezahlen für Beträge bis 25 Euro möglich
  • Kostenlose Wunsch-PIN für Bargeldabhebungen mit der Kreditkarte
  • Sicheres Einkaufen online dank mTAN und Verified by Visa
  • Kostenlos Bargeld abheben im europäischen Ausland bzw. im Euro-Raum
  • SMS-Service für mehr Sicherheit, auf Wunsch per SMS über Transaktionen von 200 Euro oder mehr informiert werden
  • Herausgeber der Kreditkarte ist die Baden-Württembergische Bank (BW-Bank)
  • Flexible Rückzahlung von größeren Summen in monatlichen Raten, Voraussetzung ist lediglich eine positive Bonität
  • MercedesCard Bonusprogramm: bei jeder Kartennutzung werden automatisch Punkte gesammelt, die in attraktive Prämien umgewandelt werden können
  • Reiseservice der MercedesCard für bequemes Buchen von Reisen von zu Hause aus mit Bestpreisgarantie
  • Medizinische Assistance berät zu reisemedizinischen Themen der Zielregion, medizinische Erstberatung auf Reisen, telefonischer Dolmetscher-Service
  • Exklusive Zusatzleistungen für Inhaber der MercedesCard Gold: Reisekrankenversicherung im Ausland, Reiserücktritts- und Reiseabbruchversicherung, Rechtsschutzversicherung im Verkehrsbereich weltweit gültig
  • Optionale Extra-Reiseversicherung mit der MercedesCard Gold
  • Zusatz-Kaskoversicherung für Mietwagen bei Zahlung mit der MercedesCard Gold
  • Optionale Extra-Sicherheit für Online-Einkäufe mit der MercedesCard, die gestohlen oder zerstört werden, Shopping-Paket kostet nur 1,50 Euro monatlich für die MercedesCard Gold oder die MercedesCard Silber Hauptkarte und nur 1 Euro monatlich für die jeweilige Partnerkarte
  • Automobile Leistungen wie Ermäßigung bei Mercedes-Benz Driving Events und Fahrsicherheitstrainings, Preisnachlass bei deutschen Anbietern von Mietwagen, Vorzugskonditionen bei der Nutzung von car2go-Fahrzeugen

Vorteile von einem Autokredit bei der Mercedes-Benz Bank – Plus3-Finanzierung

  • Bei Abschluss der Finanzierung muss nicht entschieden sein, ob das Auto am Ende der Laufzeit gekauft oder zurückgegeben wird
  • Autofinanzierung mit Schlussrate (Ballonkredit) oder Bezahlen der Restsumme mit Anschlussfinanzierung möglich
  • Rückgabe des Fahrzeuges zum Ende der Laufzeit mit garantiertem Restwert möglich
  • Optionale Zusatzversicherungen für den Fall eines Zahlungsausfalles
  • Kostenloser Ratenrechner auf der Homepage der Mercedes-Benz Bank
  • Vertragsabschluss beim Mercedes-Benz Händler in der Nähe
  • Finanzierung von Neuwagen und Gebrauchtwagen möglich
  • Günstige Zinsen im Vergleich zu Filial- und Direktbanken
  • Persönlicher Ansprechpartner beim Mercedes-Benz Händler vor Ort

Besondere Aktionen der Mercedes-Benz Bank – Sponsoring im Sport

Seit der Saison 2012/2013 ist die Mercedes-Benz Bank der Hauptsponsor des VfB Stuttgart, dessen Stadion seitdem auch Mercedes-Benz Arena heißt. Das Kreditinstitut organisiert regelmäßig besondere Events mit Fans des VfB Stuttgart und Kunden und Partnern der Bank sowie der Mannschaft des VfB Stuttgart selbst.

Die Mercedes-Benz Bank ist gemeinsam mit dem Theaterhaus Stuttgart, dem VfB Stuttgart und der Stadt Stuttgart auch in der Flüchtlingshilfe aktiv. Sie engagiert sich in der Initiative „Fußball verbindet“ für die Integration von Flüchtlingen über ein regelmäßiges Fußballtraining.

Service der Mercedes-Benz Bank

Je nach Anliegen können Kunden der Mercedes-Benz Bank über verschiedene Wege Kontakt zu dem Kreditinstitut aufnehmen. Für alle Anfragen zu Geldanlagen ist die Mercedes-Benz Bank zum Beispiel telefonisch von Montag bis Freitag von 8 bis 20 Uhr und Samstags von 8 bis 16 Uhr über eine Festnetznummer erreichbar.

Über das Kontaktformular auf der Homepage der Bank können Kunden ebenfalls Anfragen stellen oder einen Termin für den kostenlosen Rückrufservice (Callback-Service) vereinbaren. Des Weiteren ist der Kontakt zur Mercedes-Benz Bank auch per E-Mail, Post und Facebook bei Fragen zum Tagesgeldkonto, Festgeldkonto, Zinssatz oder Konditionen der Geldanlagen möglich.

Ein ähnliches Service-Angebot bietet die Bank bei Fragen zum Leasing, zur Finanzierung, zur MercedesCard Kreditkarte, zu Versicherungen und zum Unternehmen selbst. Alle Details dazu sind auf der Homepage der Mercedes-Benz Bank zu finden.

Es wird darauf aufmerksam gemacht, dass manche Informationen entweder geändert oder veraltet sein können.