Anbieter für einen Autokredit mit Top 10 Finanz finden

Mit dem Kauf eines Autos sind viele Überlegungen verbunden. Um die Finanzierung daher leichter zu machen, hat Top 10 Finanz die besten Finanzierungsmöglichkeiten für Sie gesammelt. Die Angebote sind für Sie persönlich ausgewählt worden damit Sie so unbeschwert wie möglich die beste Autofinanzierung finden können.

Bei der Wahl einer Autofinanzierung ist es nicht notwendig die ganze Summe auf einmal zu bezahlen. Dies ermöglicht es ein Auto zu kaufen obwohl man den ganzen Betrag nicht zur Verfügung hat. Autofinanzierungen sind jedoch von Anbieter zu Anbieter verschieden, und manche Anbieter können Ihnen Probleme oder höhere Zinsen, im Zusammenhang mit der Abhandlung der Finanzierung, kosten. Um dies zu vermeiden haben wir für Sie ein Suchportal gestaltet wo Sie leicht herausfinden können, welche Finanzierungsmöglichkeit für Sie die beste ist.

Unsere Suchmaschine rechnet mit verschiedenen Informationen, wie die gewünschte Summe, die Kreditlaufzeit und letztlich auch den Verwendungszweck zusammen, welche Finanzierungsmöglichkeiten es für den Traum Ihres Autos für Sie persönlich gibt.

Wenn Sie die Roll-Taste nach oben führen oder auf das gelb Markierte Wort oben drücken, können Sie schon die besten Angebote sehen und sich gleichzeitig einen Überblick erschaffen. Lassen Sie sich von uns mit ihrer Suche helfen und sparen Sie gleichzeitig viel Zeit und Beschwerlichkeiten.

Schwer eine Autofinanzierung zu finden

In den meisten Haushalten in Deutschland ist das Auto einer der teuersten Gegenstände und deshalb stellt sich häufig die Frage, wie man einen Autokauf am besten finanzieren sollte. Die wenigsten Menschen sind in der Lage, ein Auto direkt in bar zu bezahlen. Unabhängig davon, ob Sie einen Gebrauchtwagen- oder einen Neuwagen kaufen möchten, gibt es verschiedene Möglichkeiten der Autofinanzierung.

Vor- und Nachteile der Autofinanzierung

Der größte Vorteil der Finanzierung eines Autokaufes über einen Kredit ist, dass zum Zeitpunkt des Kaufes nicht die gesamte Summe auf einmal benötigt wird. Es gibt sogar die Möglichkeit, eine Autofinanzierung ohne Anzahlung zu realisieren.

Der größte Nachteil ist, dass bei einem Autokredit aufgrund der Zinsen eine höhere Gesamtsumme als der Kaufpreis bezahlt werden muss. Hinzu kommt, dass ein Autokredit, je länger er läuft, immer teurer wird.

Beim Autokauf über einem Kredit, erhalten Sie außerdem meist geringere Rabatte als wenn Sie Ihr neues Auto in bar bezahlen, da dem Autohändler durch den Ratenkauf Gebühren entstehen, die an den Kunden weitergegeben werden.

Wenn es die Option gibt, dass Sie Ihr Wunschfahrzeug über eine Null Prozent Finanzierung kaufen können, sollten Sie diese in jedem Fall wahrnehmen. Auch dann, wenn Sie das Fahrzeug eigentlich bar bezahlen könnten. Fällt Ihr gewünschtes Modell in den Aktionszeitraum der günstigen, zinsfreien Autofinanzierung, können Sie beim Autokauf sogar Gewinn machen, indem Sie das für den Kauf eingeplante Geld anderweitig mit Zinsen anlegen.

Die größten Rabatte beim Autokauf erhalten nach wie vor Barzahler. Wenn Sie die Summe für Ihr Auto nicht in bar zur Verfügung haben, können Sie dennoch beim Händler als Barzahler auftreten. Informieren Sie sich über einen Autokredit bei der Bank oder benutzen Sie Online-Vergleichsportale die Ihnen helfen können das beste Angebot zu finden. 

Meist werden für den Autokauf eine Autofinanzierung mit Schlussrate, ein Autokredit oder ein Ratenkredit angeboten.

Wenn Sie Ihr neues Auto nicht unbedingt besitzen, sondern lediglich nutzen möchten, gibt es außerdem die Finanzierungsvariante über ein Privatleasing.

Verschiedene Möglichkeiten für eine günstige Autofinanzierung

Die fünf gängigsten Optionen für die Autofinanzierung im Überblick:

Ratenkredit

Der Ratenkredit ist eine klassische Finanzierungsform für alle Anschaffungen der etwas größeren Art. Für diese Finanzierung nimmt man bei der Bank oder Online einen Kredit in beliebiger Höhe auf, der einem als Bargeld zur Verfügung gestellt wird.

Das Geld aus einem Ratenkredit ist an keinen Verwendungszweck gebunden und muss deshalb nicht ausschließlich für die Autofinanzierung genutzt werden.

Je nach Kreditinstitut, Laufzeit des Ratenkredites und der Kreditsumme selbst, kommen zum Kreditbetrag Zinsen hinzu die bezahlt werden müssen.

Das Zahlungsziel ist erreicht, wenn die Kreditsumme sowie die Zinsen an die Bank zurückgezahlt sind.

Die längsten Kreditlaufzeiten und die höchsten Kreditsummen resultieren in den geringsten Zinsen, dennoch sollte ein Ratenkredit im besten Fall für eine möglichst kurze Zeit vereinbart werden. Je länger die Rückzahlung des Kredites dauert, desto höher wird die insgesamt gezahlte Kreditsumme.

Eine Autofinanzierung mit einem Ratenkredit lohnt sich am meisten für einen kurzen Zeitraum.

Vorteil des Ratenkredites ist, dass die Autofinanzierung ohne Anzahlung möglich wird und man beim Autohändler als Barzahler auftreten kann. So bekommt man einen großen Rabatt beim Autokauf, der bei einer Finanzierung direkt über den Händler nicht gewährt wird.

Autokredit

Ein Autokredit ist eine Unterform des Ratenkredites, bei der man meist weniger Zinsen zahlen muss. Der niedrige Zinssatz des Autokredites ist in der Zweckgebundenheit dieser Kreditform begründet.

Einen Autokredit kann man nur für den Kauf eines Fahrzeuges verwenden. Meist verlangt das Kreditinstitut außerdem, dass der Fahrzeugbrief des gekauften Autos als Sicherheit bei der Bank hinterlegt wird. Nach Abzahlung des Autokredites bekommt der Eigentümer dann den Fahrzeugbrief zurück.

Dies ist auch häufig bei einer Autofinanzierung über den Händler gängige Praxis.

Genau wie beim Ratenkredit, können Sie auch mit einem Autokredit bei dem Autohändler als Barzahler auftreten und größere Rabatte beim Kauf bekommen. Des Weiteren ist der niedrige Zinssatz des Autokredites, gegenüber einer Autofinanzierung mit einem Ratenkredit, ein Vorteil.

Wenn Sie sich entschließen sollten das Fahrzeug innerhalb der Kreditlaufzeit zu verkaufen, ist das nur möglich, wenn die Bank einem Verkauf zustimmt. Obwohl Sie der Fahrzeugeigentümer sind, müssen Sie sich zuerst das Einverständnis des Kreditgebers einholen. Dies als Nachteil des Autokredites gesehen werden.

Autofinanzierung mit Schlussrate / Ballonkredit

Eine weitere Möglichkeit der Autofinanzierung ist ein sogenannter Ballonkredit bzw. ein Kredit mit Schlussrate.

Bei dieser Kreditform wird eine Kreditsumme vereinbart, die nicht vollständig innerhalb der Kreditlaufzeit abgezahlt werden muss. Es verbleibt ein Betrag in Form einer Schlussrate, der Ballon, die entweder über eine Anschlussfinanzierung oder sofort aus Rücklagen beglichen werden kann.

Besonders lohnenswert beim Autokauf ist diese Kreditform, wenn man bereits bei Kreditvereinbarung weiß, dass man die Schlussrate ohne weitere Finanzierung begleichen kann.

Ist man auf eine Anschlussfinanzierung für den Ballon angewiesen, so ist eine andere Kreditform meist die bessere Wahl. In der Regel sind die Bedingungen bei einem Kredit für die Anschlussfinanzierung eher schlecht. Oft müssen hohe Zinsen gezahlt werden die dafür Sorgen, dass die eigentliche Kreditsumme viel teurer wird.

Vorteil der Autofinanzierung mit Schlussrate ist, dass die monatlichen Raten meist niedriger sind als bei den anderen Finanzierungsoptionen. Bei einem geringen Einkommen, kann eine Autofinanzierung mit Schlussrate die bessere Wahl, im Vergleich zum Autokredit oder zum Ratenkredit sein.

Drei-Wege-Finanzierung

Wie der Name bereits erkennen lässt, stützt sich die Drei-Wege-Finanzierung auf drei verschiedene Säulen zur Autofinanzierung. Der erste Teil dieser Finanzierung besteht aus einer Anzahlung deren Höhe in der Regel frei wählbar ist.

Diese Anzahlung wird bei Abschluss des Kredites fällig. Die restliche Kreditsumme wird auf einen Ratenkredit und eine Schlussrate aufgeteilt. Für den Ratenkredit wird eine eigene Kreditsumme festgelegt und dementsprechend die Zinsen und die Monatsraten des Kredites berechnet. Auch die Höhe der Schlussrate wird im Kreditvertrag schriftlich festgehalten.

Die Drei-Wege-Finanzierung beim Autokauf lohnt sich besonders, wenn man in der Lage ist, eine hohe Anzahlung zu leisten.

Wird eine große Summe angezahlt, verringern sich automatisch entweder die Kreditsumme des Ratenkredites und damit auch die monatliche Belastung, oder die Höhe der Schlussrate. Außerdem ist es auch möglich, mit einer hohen Anzahlung, die Kreditsumme des Ratenkredits und die Schlussrate zu verringern.

Privatleasing / Leasing

Wie schon erwähnt, ist auch das Leasing eine Form der Autofinanzierung. Allerdings erwirbt man beim Leasing kein Eigentum, sondern hat vielmehr ein Nutzungsrecht für ein Fahrzeug. Im Prinzip mietet man ein Auto, so wie man auch eine Wohnung mieten kann.

In den meisten Fällen nutzen Firmen die Leasing Angebote, inzwischen gibt es aber auch attraktive Optionen zum Leasing für den privaten Gebrauch.

Ähnlich wie beim Firmenleasing, erwirbt man beim Privatleasing das Recht für den Gebrauch eines Autos für einen bestimmten Zeitraum.

Das Fahrzeug bleibt immer Eigentum des Autohändlers bzw. des Leasingunternehmens und geht nach Ende der Leasing Dauer auch wieder an diesen zurück.

Vorteile des Leasings sind, dass man sich nach Ende der Laufzeit nicht um den Verkauf des Fahrzeuges kümmern muss. Das Auto muss lediglich beim Händler zurückgegeben werden. Außerdem ist der Leasingunternehmer für die Wartung des Fahrzeuges verantwortlich und muss sich auch um einen Ersatzwagen und die Versicherung des Autos kümmern.

Bei den meisten Leasing Varianten muss eine Anzahlung geleistet werden. Außerdem verlangen die meisten Leasing Unternehmen eine Vollkasko-Versicherung damit bei eventuellen Schäden beide Seiten bestmöglich abgesichert sind.

Nur Bares ist Wahres?!

Vor allem beim Kauf von Gebrauchtwagen bevorzugen Käufer und Verkäufer meist die Barzahlung gegenüber einer Autofinanzierung über einen Kredit. Nach wie vor ist eine Bezahlung in bar der günstigste Weg zum eigenen Auto, da nur der vereinbarte Kaufpreis bezahlt werden muss und keine weiteren Kosten, wie Zinsen, entstehen.

Wer sein Auto in bar bezahlen kann ist sofort der rechtmäßige Eigentümer und kann selbst entscheiden was er mit dem Fahrzeug macht. Dies beginnt bei der Wahl der Werkstatt und geht über die gefahrenen Kilometer und die für die Pflege verwendeten Produkte, bis zur Nutzung bzw. Behandlung des Autos. All diese Faktoren sind entscheidend für den Wiederverkaufswert, denn auch ein erneuter Verkauf liegt ganz allein in der Hand des Fahrzeugeigentümers.

Der größte Nachteil der Bezahlung eines Autos in bar ist, dass auch alle Risiken die mit dem Autokauf in Verbindung stehen, allein beim Eigentümer liegen.

Die beste Autofinanzierung

Die beste Autofinanzierung ist vermutlich für jeden Autokäufer eine andere. In jedem Fall lohnt sich immer ein Autokredit Vergleich sowie das Abwägen anderer Finanzierungsmöglichkeiten wie die Barzahlung.

Bevor Sie sich für eine Autofinanzierung entscheiden, sollten Sie eine genaue Bedarfsanalyse durchführen, realistisch Ihre finanziellen Möglichkeiten abschätzen und die verschiedenen Angebote zur Autofinanzierung vergleichen.

Tipps zur Autofinanzierung

Die folgenden Tipps sollen Ihnen helfen die richtige Autofinanzierung zu finden:

  • Legen Sie die Rate Ihres Kredites zur Autofinanzierung im besten Fall in Höhe Ihres monatlichen Überschusses fest. So sollte die monatliche Rate Ihre Möglichkeiten nicht übersteigen.
  • Analysieren Sie Ihre finanzielle Situation und planen Sie auch unvorhersehbare Ausgaben mit ein damit Sie mit Ihren Zahlungen nicht in Säumnis geraten.
  • Je kürzer die Kreditlaufzeit, desto günstiger wird der Kredit. Versuchen Sie, den Finanzierungszeitraum deshalb so kurz wie möglich zu halten. Bei Finanzierungen, die 48 Monate oder länger laufen, sind die insgesamt zu zahlenden Zinsen meist unverhältnismäßig hoch.
  • Anzahlungen können die Kreditsumme um einen großen Betrag verringern und so auch die Kreditlaufzeit positiv beeinflussen. Alternativ, kann das für eine Anzahlung vorgesehene Geld auch anderweitig angelegt und so eventuell vermehrt werden.
  • Wägen Sie den Wert Ihres Wunschfahrzeuges gut ab. Wenn Sie aufgrund des Autokaufes in den nächsten Jahren auf Vieles verzichten müssen, sollten Sie diese Anschaffung vielleicht ein wenig verschieben oder sich nach einer günstigeren Option umsehen.
  • Denken Sie unbedingt an die laufenden Kosten die ein Auto neben der Finanzierung verursacht. Dazu gehören nicht nur Treibstoff (Benzin oder Diesel), Steuern und Versicherung, sondern auch Reparaturen, Wartungen und Ersatzteile die im Laufe der Zeit benötigt werden.

 

Wichtige Fragen zur Autofinanzierung

Wenn Sie sich für eine Autofinanzierung entschieden haben, ist es am sinnvollsten, mehrere Angebote verschiedener Kreditinstitute miteinander zu vergleichen. Um den Vergleich zu vereinfachen, können Sie die folgenden Fragen nutzen:

  • Kreditlaufzeit: Gibt es im Kreditvertrag Optionen, die Kreditlaufzeit zu verändern?
  • Monatsraten: Ist eine Änderung der monatlichen Raten möglich? Was passiert im Falle einer nicht bezahlten Monatsrate des Autokredites?
  • Vorzeitige Rückzahlung: Besteht die Möglichkeit, den Kredit vor Ablauf der Kreditlaufzeit zurück zu zahlen? Wenn ja, welche Gebühren können entstehen?
  • Sonderzahlungen: Sind Sondertilgungen oder Zahlungen von höheren Raten möglich? Entstehen durch diese Zahlungen weitere Kosten?
  • Versicherungen: Welche Absicherungen sind im Kreditvertrag enthalten?
  • Ablösung des Kredits: Kann man den Kredit ablösen? Gibt es die Möglichkeit, bestehende Kredite mit dem neuen Kredit zusammenzufassen?

Grundsätzlich gilt, je flexibler die Bedingungen der Autofinanzierung sind, desto einfacher ist es auch den Kredit anzupassen falls sich Ihre Lebenssituation oder Ihre finanzielle Lage verändern sollten.

Risiken der Autofinanzierung

Trotz ausführlichem Sammeln von Informationen und sorgfältigem Abwägen aller Optionen, ist eine Autofinanzierung immer mit gewissen Risiken verbunden. Im Leben jedes Kreditnehmers kann es zu unvorhersehbaren Ereignissen kommen die es unmöglich machen den Zahlungsverpflichtungen weiter nachzukommen. Leider kann niemand ausschließen, krank zu werden, einen Unfall zu haben oder die Arbeit zu verlieren.

Im besten Fall, sollte man sich auf solche Fälle vorbereiten indem man sich möglichst umfassend absichert.

Damit es nicht zu finanziellen Engpässen kommt die Ihre Autofinanzierung in Gefahr bringen, gibt es verschiedene Optionen von Versicherungen:

  • Restschuldversicherung: Eine Restschuldversicherung begleicht Ihre verbleibenden Monatsraten der Autofinanzierung, wenn es durch Unfall, Krankheit oder Tod eine Zahlungsunfähigkeit gibt.
  • Gap-Versicherung: Eine sogenannte Gap-Versicherung schützt Sie vor der Lücke die entsteht, wenn Sie einen Unfall mit Totalschaden haben. Die Kaskoversicherung zahlt in so einem Fall nur den Restwert des Fahrzeuges aus, während eine Gap-Versicherung die Finanzierungslücke, die entstanden ist, abdeckt.
  • Berufsunfähigkeits- oder Lebensversicherung: Genau wie die Restschuldversicherung, kommen die Berufsunfähigkeits- und die Lebensversicherung im Falle der Zahlungsunfähigkeit durch den Folgen von Unfall oder Krankheit Ihren Verpflichtungen nach.
  • Selbstständige: Eine Autofinanzierung ist für Selbstständige, aufgrund ihres schwankenden Einkommens, häufig risikoreicher als für Angestellte oder Beamte. Häufig bieten Kreditinstitute Finanzierungsmodelle für Selbstständige an bei denen jahreszeitlich bedingte Umsatzschwankungen berücksichtigt werden. Die sogenannten „Saisonraten-Finanzierungen“ können auch umsatzschwache Zeiträume abfangen. Bei diesen Finanzierungen wird die Höhe der monatlichen Raten dem Umsatzverlauf angepasst. Bei geringerem Einkommen, werden die Raten angepasst. So wird die finanzielle Flexibilität auch bei schlechter Auftragslage gewährleistet.

Wägen Sie auch bei der Wahl der Zusatzversicherungen für Ihre Autofinanzierung Kosten und Nutzen genauestens ab. Nicht jede Versicherung ist für jede Finanzierungsform sinnvoll.