Kleinkredit für Neuanschaffungen – der 1.000 Euro Kredit

Ein Kredit in Höhe von 1.000 Euro ist schnell beantragt und auch schnell wieder abgezahlt, denken die meisten Menschen. Damit dies auch wirklich zutreffend ist, sollte unbedingt darauf geachtet werden, wo und zu welchen Bedingungen der 1.000 Euro Kredit abgeschlossen wird.

Der erste Schritt zum 1.000 Euro Kredit

Im ersten Schritt sollten Sie Ihre persönliche finanzielle Lage analysieren. Sie sollten Ihre Einnahmen und Ausgaben gegenüberstellen und errechnen, in welcher Höhe Sie eine monatliche Rate für den 1.000 Euro Kredit bezahlen können.

Machen Sie sich außerdem Gedanken darüber, wofür Sie die Kreditsumme genau verwenden möchten. Je nach Verwendungszweck kann es sein, dass ein zweckgebundener Kredit bzw. ein klassischer Ratenkredit die günstigere Alternative für Sie ist.

Der zweite Schritt zum 1000 Euro Kredit

Danach sollten Sie die verschiedenen Kreditoptionen und Kreditanbieter vergleichen. Am schnellsten und einfachsten ist dies mit einem Kredit Vergleichsrechner im Internet zu erledigen. Bei Top 10 Finanz können Sie leicht den Vergleich machen. Geben Sie einfach ein paar Informationen ein und fangen Sie die Suche an.

Eventuell können Sie als Bestandskunde von besonders guten Konditionen profitieren. Achten Sie darauf, dass bei jedem Kreditvergleich nur eine „Anfrage Kreditkonditionen“ gestellt wird, damit sich Ihr SCHUFA Score nicht verschlechtert.

Der dritte Schritt zum 1.000 Euro Kredit

Wenn Sie das beste Angebot für sich gefunden haben, können Sie den Kleinkredit entweder direkt online oder in der Filiale der jeweiligen Bank beantragen. Gerade bei 1.000 Euro Krediten werden Sie die Kreditentscheidung recht schnell erhalten. Zudem können Sie in der Regel innerhalb weniger Werktage über die Kreditsumme verfügen. Manche Direktbanken bieten einen besonders schnellen Service für sogenannte Sofortkredite, bei denen die Kreditentscheidung in wenigen Minuten erfolgt und die Auszahlung innerhalb eines Werktages erledigt wird.

Brauchen Sie besonders dringend Geld, macht es Sinn, nach einem 1.000 Euro Sofortkredit zu suchen.

Was kann man mit einem 1.000 Euro Kredit machen?

Die häufig kleinste verfügbare Kreditsumme wird von Verbrauchern oft für die Finanzierung von Neuanschaffungen genutzt. Meist kaufen die Kreditnehmer von den 1.000 Euro Haushaltsgroßgeräte wie ein Kühlschrank, eine Spülmaschine oder eine Waschmaschine.

Außerdem ist es beliebt, mit den 1.000 Euro Schmuck oder Kleidung zu kaufen. Bei diesen Käufen handelt es sich häufig um besondere Produkte, wie ein Hochzeitskleid oder Eheringe, die mit dem normalen Einkommen nicht finanziert werden können.

Auch wer für die neuesten technischen Geräte nicht sparen möchte, beantragt oft einen 1.000 Euro Kredit. So kann man schnell einen neuen Computer, Fernseher oder eine Spielekonsole kaufen, ohne sich finanziell einschränken zu müssen.

Grundsätzlich sollte man jedoch immer nur dann einen Kredit aufnehmen, wenn es unbedingt notwendig ist. Jeder Kredit ist eine zusätzliche monatliche Belastung und senkt außerdem die Kreditwürdigkeit. Um Luxusartikel anzuschaffen ist es besser zu sparen anstatt sich zu verschulden. Geht aber ein wichtiges Gerät, wie eine Waschmaschine oder ein Kühlschrank plötzlich kaputt, ist ein 1.000 Euro Kredit natürlich eine gute Finanzierungsoption.

Welche Konditionen sind beim 1.000 Euro Kredit wichtig?

Ein 1.000 Euro Kredit wird bei den Banken als Kleinkredit geführt, weshalb die Richtlinien zur Bewilligung eines solchen Kredites etwas lockerer als bei höheren Summe sind. Für Sie als Kreditnehmer bedeutet dies vor allem eine schnelle Kreditentscheidung.

Bevor es allerdings zu dieser Entscheidung kommt, sollten Sie sich die Konditionen des Kleinkredites genau ansehen:

  • Laufzeit: Je kürzer die Laufzeit des 1.000 Euro Kredites ist, desto weniger Zinsen müssen Sie bezahlen. Wenn Sie also auf der Suche nach einem günstigen 1.000 Euro Kredit sind, sollten Sie eine maximale Laufzeit von 24 Monaten wählen. Besonders bei technischen Geräten und Elektronik macht eine Laufzeit von mehr als 24 Monaten wenig Sinn. Dies liegt daran, da die Geräte innerhalb von 2 Jahren in der Regel stark an Wert verlieren und auch nicht mehr aktuell sind.
  • Gebühren: Achten Sie nicht nur auf die Kosten, die Ihnen durch den Kredit selbst entstehen, sondern informieren Sie sich auch über zusätzliche Kosten und Bearbeitungsgebühren, die durch den Abschluss des Kredites auf Sie zukommen können. Direktbanken berechnen in der Regel keine Bearbeitungsgebühren, bei Filialbanken ist es von Bank zu Bank unterschiedlich und muss oft erfragt werden.
  • Sondertilgungen: Wenn es die Option für Sondertilgungen gibt, lesen Sie nach, ob diese kostenpflichtig und eventuell in ihrer Höhe oder Häufigkeit beschränkt sind. Ein Kleinkredit mit der Möglichkeit der Sondertilgung ist immer sinnvoll, damit Sie schnell wieder schuldenfrei sein können.
  • Höhe der monatlichen Raten: Um Planungssicherheit zu haben, sollten Sie einen 1.000 Euro Kredit mit festen monatlichen Raten abschließen. Bei einem Kleinkredit ist eine Staffelung der Raten wenig empfehlenswert. Mit festen Raten können Sie die zu zahlende Restsumme besser im Blick behalten.
  • Restschuldversicherung: Viele Kreditinstitute bieten standardmäßig mit jedem Kredit eine optionale Restschuldversicherung an. Bei einem regelmäßigen Einkommen und einer kurzen Kreditlaufzeit ist es in der Regel nicht nötig, eine Restschuldversicherung abzuschließen. Diese verteuert den Kredit nur unnötig. Gerade bei Kleinkrediten kann man im Falle einer unerwarteten Arbeitslosigkeit oft auch eine kurze Ratenpause vereinbaren, die die zurückzuzahlende Summe nicht beeinflusst.

Gibt es einen 1.000 Euro Kredit ohne SCHUFA Abfrage?

Insbesondere bei einem Kleinkredit fragen sich viele Menschen, ob die Kreditinstitute überhaupt eine Bonitätsabfrage machen, solange Einkommensnachweise und Arbeitsvertrag vorliegen. Bei der Suche nach einem 1.000 Euro Kredit findet man viele Angebote für einen Kredit ohne SCHUFA Anfrage. Allerdings ist es fraglich, wie vertrauenswürdig diese Anbieter sind.

Alle namenhaften Banken führen vor der Kreditbewilligung eine Prüfung der Kreditfähigkeit durch, in deren Rahmen auch eine Anfrage an die SCHUFA gestellt wird. Nur bei ausreichender Bonität, einem bestehenden Arbeitsverhältnis und einem guten SCHUFA Score bewilligen seriöse Kreditinstitute einen Kredit, unabhängig davon, wie hoch die Kreditsumme ist.

Oft ist es auch so, dass die Zinsen des 1.000 Euro Kredites bonitätsabhängig sind. In diesem Fall ist es also auch im Interesse des Kreditnehmers, dass seine Bonität überprüft wird.

Kann man einen 1.000 Euro Kredit zum Bezahlen des Dispos verwenden?

Die meisten 1.000 Euro Kredite sind nicht zweckgebunden, die Kreditsumme ist also frei verwendbar. Dispositionskredite haben oft sehr hohe Zinsen. Daher kann es sich in jedem Fall lohnen, den Dispo mit einem Kleinkredit auszugleichen. Wichtig ist, dass der Kreditgeber diese Möglichkeit im Kreditvertrag aufführt. Auch soll nachgeschaut werden ob die Zinsen des Kleinkredites günstiger sind als die des Dispos.

Für eine Umschuldung, also ein Begleichen eines bestehenden Kredites bei einer anderen Bank, oder für das Bezahlen einer Schlussrate, zum Beispiel von einem Autokredit, ist ein 1.000 Euro Kredit gut geeignet.