MasterCard_Logo.svgIm Univers der Kreditkarten gibt es viele Optionen zwischen denen man Wählen kann. Eine der Optionen ist die Mastercard. Bevor Sie sich jedoch einfach für eine Mastercard Karte entscheiden, würden wir Ihnen empfehlen erstmal die Vorteile der Kreditkarten herauszufinden.

Viele Kreditkartenangebote unterscheiden sich nämlich von einander, und manche können daher eher zu Ihnen persönlich passen als andere. Um genau zu wissen, welche Kreditkarte für Sie die beste ist, empfehlen wir von Top 10 Finanz erstmal herauszufinden, was die verschiedenen Kreditkarten Ihnen anbieten können.

Hier können Sie mehr über die Mastercard und dem Unternehmen dahinter erfahren.

Die Mastercard Geschichte

Die frühen Jahre

Das Unternehmen Mastercard ist schon mehr als 50 Jahre alt.1966 gründeten eine Gruppe von Banken die Interbank Card Association (ICA). 1969 bekam die Interbank Card Association das Warenzeichen Master Charge, und zehn Jahre später im Jahre 1979 wurde der Name in Mastercard unbenannt.

Das Unternehmen fing mit der Mastercard Kreditkarte an. In den 90’er Jahren folgte dann die Maestro. Diese Karte wurde in Zusammenarbeit mit Europay International entwickelt. Die Maestro ist das erste globale online Debit Programm.

Mastercard nach der Jahrtausend Wende

Nach dem Maestro Programm folgt 2001 Mastercard Advisors. Advisors ist ein spezieller Service von Mastercard, der Unternehmen angeboten wird. Mit Berichterstattungs- und Analysetools, bietet das Unternehmen an eine Analyse über die Kaufmuster der Kunden zu machen. So können Unternehmen schnell herausfinden, was am besten läuft und wo sie ihr Fokus liegen muss.

Ein Jahr nach der Veröffentlichung von Advisors, fusioniert Mastercard mit dem Unternehmen Europay International und wird somit Mastercard International.

Im Jahre 2003 kann Unternehmen veröffentlichen, dass die Markenmigration in Deutschland abgeschlossen ist, und das Europay jetzt Mastercard ist.

Im Jahre 2005 verbessert sich die Lage des Unternehmens umso mehr als mehrere Unternehmen sich dafür entscheiden, auch Mastercard in ihr Kartenprogramm aufzunehmen. Darüber hinaus wird das Kreditkartenunternehmen von dem Magazine „Card Technology“ mehrfach für seine kontaktlose Technologie aus.

Ein Jahr danach, im Jahre 2006, wechselt die Matercard zu einer neuen Unternehmens- und Betriebtsführungsstruktur. An der New Yorker Börse wird das Unternehmen das erste Mal mit dem Börsenküzel MA gehandelt.

2008 führt das Kreditkartenunternehmen die globale Plattform für die Weiterverarbeitung von Debit- und Prepaid ein.

Diese nehnnen sie IPS das für Integrated Proccesing Solution steht. Im selben Jahr zueignet sich das Unternehmen auch „Orbiscom Ltd“, ein führender Provider von Zahlungslösungs-Software für grössere Finanzinstitute.

Die Mastercard ist eine Kreditkarte wo die Technologie im Fokus steht. Das Unternehmen probiert mit neuen Erfindungen immer das bezahlen leichter zu gestalten.

Mit Karte anstatt mit Bargeld zu zahlen hat schon immer Menschen fasziniert. Zudem erleichtert die Kartenzahlung auch den Zahlungsverlauf, da man so nie mehr sein Bargeld zählen muss.

Heute wird die Mastercard von 36 Millionen Menschen in ganzen 210 Ländern benutzt.

Das Unternehmen hat rund 6.000 Mitarbeiter Weltweit.

Die verschiedenen Kartenformen

Mastercard bietet mehrere Kartenmodelle an. Dies erleichtert es den Kunden eine Kreditkarte zu kriegen, die auch zu ihren Bedürfnissen passt. Die rund 6.000 Mitarbeiter sorgen dafür, dass die Bezahlungskarten zu den verschiedenen Ländern und Kulturen angepasst werden, und passen dabei immer auf die Sicherheit der Kunden auf.

Nach dem Unternehmen selbst, haben Sie somit zufriedene Kunden weltweit, die die Mastercard als ihr bevorzugtes Bezahlungsmittel ansehen.

Die Mastercard Standard

Es gibt sechs verschiedene Bezahlungskarten die von dem Unternehmen angeboten werden. Die erste Bezahlungskarte ist die originale Mastercard Standard mit der das Unternehmen anfing. Diese Bezahlungskarte kann man als Kredit- oder Debitkarte erhalten. Die Standard hat rund 36 Millionen Akzeptanzstellen Weltweit. Zudem gibt es mit dem Besitz der Mastercard Standard keine hohen Kosten.

Die Mastercard Gold

Das zweite Kartenangebot ist die Mastercard Gold. Mit dieser Karte erhalten Sie zusätzliche Versicherungsleistungen und Zusatzvorteile. Die zusätzlichen Versicherungsleistungen sind zu einem die Auslands- Reiseversicherung mit der Sie sicher Reisen können. Darüber hinaus folgt auch eine Auslands- Autoschutzbrief und weitere Serviceleistungen. Bei der Bezahlung mit der Gold-Kreditkarte entfällt bei vielen Hotels und Mietwagen-Services die Kaution.

Die Mastercard Platinum

Die dritte Karte die von Mastercard angeboten wird, ist die Mastercard Platinum. Mit dieser Karte kriegen Sie nicht nur eine Zahlungskarte, sondern Sie kriegen mit Besitz dieser Karte auch exklusive Zusatzleistungen.

Die Platinum bietet ihren Kunden eine große Sicherheit und Komfort an.

Haben Sie eine Mastercard Platinum, so kriegen Sie Sonderkonditionen bei ausgewählten Hotels, Bekleidungshäusern sowie auch Mietwagen-Services. Außerdem kriegen Sie mit der Mastercard Platinum ein vollfertigen Versicherungsschutz. Bei Reisen haben Sie Zutritt zu VIP-Flughafenlounges, Golfclubs, Veranstaltungen und besonderen Events.

Die Mastercard Platinum ist für Verbraucher gestaltet worden, die auch gerne ihren Status zeigen möchten. Deshalb hat diese Karte auch ein stylisches Aussehen erhalten.

Mit der Mastercard Platinum hat man, je nach Vereinbarung mit der eigenen Bank, ein größeren monatlichen Verfügungsrahmen.

Die Platinum bietet außerdem auch attraktive Bonusprogramme zur Kreditkarte an.

Die Mastercard World Elite

Die vierte Karte im Sortiment ist die Mastercard World Elite. Diese Karte ist nach dem Unternehmen selbst „mehr als nur eine Karte“. Hinter dieser Aussage liegen mehrere Serviceleistungen, bei Besitz der World Elite dazu, die das Leben des Karteninhabers versüssen sollen.

Die Mastercard World Elite bietet ihren Kunden einen Premiumstatus an und gibt ihnen die Möglichkeit exklusive Vorteile zu nutzen.

Sollten Sie mit ihrer Mastercard World Elite Hilfe benötigen, so finden Sie eine Rufnummer auf der Rückseite Ihrer Karte. Diese Nummer ist immer erreichbar. Sollten Sie also Fragen in den Bereichen Reisen, Erlebniswelten, Dinieren oder Business Services haben, so hilft Mastercard Ihnen weiter.

Mit der World Elite Kreditkarte folgt zudem noch ein Sicherheitspaket, dass ihr Leben beschwerdelos gestalten soll.

Wie bei der Mastercard Platinum, folgen mit der World Elite auch gute Angebote von Prestige-Partnern in den Bereichen Entspannung, Kultur, Gastronomie und Shopping. Zudem erhaltet man von Hotels oder Mietwagen-Services auch Sonderangebote.

Mastercard Prepaid

Noch ein Angebot des Unternehmens ist die Mastercard Prepaid. Diese Karte kann als Taschengeld und Reisebudget genutzt werden, da Sie selber bestimmen, wie viel Geld auf der Karte sein soll. Mit der Prepaid Kreditkarte wird das Risiko vom eventuellen Missbrauch minimiert. Zudem haben Sie mit dieser Karte eine absolute Kontrolle über Ihre Ausgaben.
Die Prepaid Bezahlungskarte kann jederzeit wieder aufgeladen werden. In der Regel geht das mit einer Bareinzahlung oder einer Überweisung auf die Karte. Darüberhinaus benötigt man keine Bonitätsprüfung bei Beantragung einer Prepaid Karte bei Mastercard.

Mastercard Co-Branding

Die letzte Bezahlungskarte im Sortiment ist die Mastercard Co-Branding. Diese Karte wird Kunden angeboten die attraktive Zusatzleistungen und zusätzliche Versicherungsleistungen mögen.

Alle Karten die von Mastercard angeboten werden, sind mit dem Securecode online gesichert. Außerdem haben die Kreditkarten andere Sicherheitsmerkmale die Schwindlern den Missbrauch der Karte erschweren sollen.

 

Sicherheitsmerkmale der Mastercard

Die Vorderseite

Die Mastercard ist mit vielen verschiedenen Sicherheitsmerkmalen aufgebaut worden. Unter anderem hat die neue Bezahlungskarte auf der Vorderseite einen Kartenchip der dem Kunden eine zusätzliche Sicherheit anbietet und vor Kartenmissbrauch sichern soll.

Zudem hat die Mastercard eine ein Kartennummer-Index. Alle Kartennummern der Mastercard fangen mit der Zahl 5 an. Ein anderes Merkmal ist, dass die Kartennummer mit dem unterhalb gedruckten Wert übereinstimmen muss.

Es ist bei einer Mastercard immer leicht erkennbar wer der Inhaber der Karte ist. Dies liegt daran, dass die Karte Informationen enthaltet wie den Namen des Besitzers, die Kartennummer und das Gültigkeitsdatum der Karte. Diese heben sich von der Kartenoberfläche bei allen normalen Mastercard Karten ab. Bei Karten mit dem Aufdruck „electronic use only“ ist dies jedoch nicht der Fall.

Im ultraviolettem Licht kann man immer leicht erkennen, ob es sich um eine richtige Mastercard handelt. Dies liegt daran, dass die Kreditkarte in diesem Licht die Buchstaben M und C zeigen wird.

Zudem hat die Mastercard auch ein Hologramm, dass ein Bild in dreidimensionaler Form zeigt. Auf dem Bild sind zwei miteinander greifende Weltkugeln zu sehen. Diese Weltkugeln haben Kontinente aufgedruckt die sich, beim kippen der Karte, bewegen.

Hinter den Weltkugeln ist im Bild mehrmals der Name „Mastercard“ zu sehen.

Die Hinterseite

Auf der Hinterseite der Karte findet man den Unterschriftsreifen der aus chemischen Papier besteht. Dieses Papier sorgt dafür, dass eventuelle Manipulationen leicht zu erkennen sind. Darüberhinaus sieht man im Unterschriftsstreifen mehrmals wieder das Wort „Mastercard“ das es in den Farben gelb, rot und blau zu sehen gibt.

Als letztes gibt es noch die Kartenprüfnummer die kursiv zu sehen ist.

Es ist somit leicht zu erkennen, dass das Unternehmen immer dafür sorgt, dass ihre Kreditkarten nicht kopiert werden können und dass die Verbraucher die Karte ohne Sorge nutzen können.

Es soll jedoch darauf aufmerksam gemacht werden, dass Kreditkarten immer noch missbraucht werden können wenn sie in den verkehrten Händen geraten. Sorgen Sie somit immer dafür, Ihre Karte dicht an Ihrem Körper aufzubewahren und die Karte nie frei liegen zu lassen.

Kontaktlose Bezahlungsform

Die neueste Technologie die auf einer Mastercard zu finden ist, ist die kontaktlose Bezahlungsform. Diese macht den Einkauf einfacher und schneller, da man nun nicht mehr seinen PIN benötigt um einen Kauf zu bestätigen. Man soll nun nur noch seine Karte vor dem Kartenterminal halten und schon ist die Transaktion durchgeführt.

Der Umgang mit einer Mastercard Kreditkarte

Bei der Nutzung der Mastercard Kreditkarte im Ausland, soll man vor der Nutzung eines Geldautomaten immer darauf aufmerksam sein, ob der Geldautomat auch einen Aufdruck der Mastercard hat und somit Mastercard Kreditkarten akzeptiert. Bei der Nutzung eines Geldautomaten im Ausland kriegt man die Währung des Landes indem man sich befindet.

Zudem sollte man bei Reisen und im Urlaub immer vorher Geld abheben. Hier sollte man jedoch nur soviel abheben wie notwendig ist.

Zur jeder Mastercard folgt ein PIN. Diesen sollte man sich unbedingt merken. Sollte man sich jedoch im Zweifel sein, ob man den PIN auch erinnern kann, so wird empfohlen die PIN-Nummer nicht zusammen mit der Kreditkarte aufzubewahren. So kann man sich, bei Verlust der Karte, besser vor einem Missbrauch schützen.

Sollten Sie Ihre Mastercard verlieren, so sollten Sie schnellsten dafür sorgen, dass Ihre Kreditkarte gesperrt wird.

Dies können Sie tun, indem Sie Ihre eigene Bank anrufen bei der Sie sie Mastercard erhalten haben. Sollte Ihre Bank nicht diesen Service anbieten so sollten Sie möglichst schnell die Notfall Hotline der Mastercard anrufen um für eine Sperrung sorgen zu können.

Sollten Sie sich bei Verlust Ihrer Karte in den USA befinden, so gibt es hier eine andere Telefonnummer die gebraucht werden soll.

Die Mastercard ratet Ihnen vor jeder Reise erstmal die Notfallservice Nummern sowie Ihre Kartennummer zu notieren damit Sie bei Problemen mit der Karte im Ausland schnell eine Lösung finden können.

Beim online Brauch der Karte

Bevor Sie Ihre Karte online verwenden, müssen Sie erst überprüfen ob die Homepage bei der Sie einen Kauf durchführen möchten auch sicher ist. Auf der Homepage sollte unter anderem auf SLL-Verschlüsselung geachtet werden. Die SSL-Verschlüsselung steht für Secure Socket Layer, und sorgt dafür, dass Ihre persönlichen Daten online Verschlüsselt werden und somit auch beschützt sind. Wenn keine Verschlüsselung angeboten wird so sollten Sie sehen ob es Bestellmöglichkeiten per Telefon, Fax oder anderes geben sollte.

Darüberhinaus sollte man auch auf allgemeine Geschäftsbedingungen und das Impressum der Homepage aufmerksam sein. Sollten diese nicht auf der Homepage zu finden sein, so könnte es sich um eine Homepage von Schwindlern handeln, und Sie sollten hier unbedingt nicht Ihre Karte verwenden.

Ein Vorteil beim Gebrauch einer Mastercard ist, dass die Karte Weltweit eines der meist akzeptierten Karten ist. So müssen Sie sich selten Gedanken darüber machen, ob Ihre Karte auch verwendet werden kann.

Bei der Nutzung online sorgt die Mastercard dafür, dass Kunden sicher Einkaufen können ohne dass ihre Informationen missbraucht werden können. Dies liegt daran, dass die Mastercard online einen Securecode gestaltet hat wo Karteninhaber beweisen müssen, dass Sie auch ihre eigene Karte nutzen.

Sollten Sie erleben, dass Sie Ihre gekauften Waren nicht erhalten, so können Sie einfach Ihre Bank kontaktieren, die dann das Geld zurückerstatten lässt.

Bei der Nutzung der Karte online werden die Zahlen auf der Vorderseite der Karte benötigt. Um zu beweisen, dass Sie auch wirklich mit der Karte in der Hand sitzen, wird auch oft um die Kartenprüfnummer geboten.

Mit der Mastercard zu zahlen geht einfach und schnell, und ist somit eine bessere Alternative Zahlung mit Bargeld.